Dienstag, 21. November 2017

Rustikale & elegante Kürbisse in 3 Varianten

Nach dem schönen Set der 'Rustic Pumpkins' wollte ich noch gerne die Fortsetzung, die 'Rustic & Elegant Pumpkins', dazumachen:







Obwohl er recht einfach zu machen war, ist er trotzdem sehr hübsch anzuschauen!



Als zusätzliche Deko hab ich aus dünnem, beigen Häkelgarn und Häkelnadel Nr. 1,5 ein Blatt dazugehäkelt, und zwar das mittlere der drei:





Weiter geht's mit dem Rustic Doily Pumpkin, ebenfalls von Megmade With Love:


Der ist recht groß geworden und war auch mehr Arbeit, was an dem kleinen Häkeldeckchen liegt, das daraufgenäht wird.
Gemacht aus dünnem Häkelgarn in Beige (oder Wollweiß?) und Häkelnadel Nr. 1,5 war es eine ganz schöne Umstellung, plötzlich mit so etwas Kleinem herumzufuzeln, nachdem der Kürbis selber mit doppeltem Faden und Häkelnadel Nr. 5,5 gehäkelt ist! 😉




Den würdigen Abschluss dieses Sets macht der Striped Pumpkin, auch wieder von Megmade With Love, aber die Anleitung findet ihr bei Sewrella:


Auch den habe ich mit einem Blatt verziert, allerdings mit einem recht großen:




Zusätzlich habe ich etwas Häkelgarn vom 'Rustic Doily Pumpkin' um den Stängel gewickelt. Dafür hab ich ein kleines Stück aus Stäbchen gehäkelt, das ich zuerst nass machen wollte und dann am Heizkörper trocknen, damit sich das Garn hübsch einkringelt, wenn ich es wieder auftrenne. Und weil ich gerade Kartoffeln gekocht habe, dachte ich mir, schmeiß ich es doch schnell ins Wasser, die Stärke aus den Kartoffeln unterstützt das spätere Einkringeln sicher! 😁 Und das hat es getan! *hihi*


Somit habe ich jetzt eine Menge Kürbisse...









...und kann mich daher weihnachtlichen Häkeleien zuwenden! 


Samstag, 18. November 2017

'Knit' und 'Purl' Häkel-Kürbisse

Passend zu den rustikalen Kürbissen habe ich noch zum einen den "Knit" Crochet Pumpkin...



...und zum anderen den "Purl" Crochet Pumpkin dazu gemacht:



Der Strick-Look entsteht, weil man nur Kettmaschen häkelt, entweder eine Reihe nur in die vorderen Maschenglieder eingestochen oder in die hinteren. Oder abwechselnd.





Hier habe ich den Faden wieder doppelt genommen, damit die Kürbisse auch nicht zu klein werden, und dazu Häkelnadel Nr. 7.
Beim Einstechen in Kettmaschen soll das Gehäkelte ziemlich locker sein, sonst tut man sich wahnsinnig schwer beim Einstechen - eine größere Häkelnadel erleichtert das ein bisschen.


Die Anleitung für die beiden hübschen Kürbisse gibt es hier bei Malloo.


Die beiden machen sich hervorragend zu den rustikalen Kürbissen:




Bald geht's weiter mit den "rustikalen & eleganten Kürbissen"! 😊


Freitag, 17. November 2017

HÖRBUCH Stephen King - The Stand

Auch wenn ich als Teenager ein Stephen-King-Buch nach dem anderen verschlungen habe, gibt es immer noch einige, die ich nicht kenne.

"The Stand - Das letzte Gefecht" gilt als Stephen Kings Meisterwerk, weshalb ich es mir jetzt endlich mal vornehmen musste. Als sein Meisterwerk würde ich persönlich es jetzt nicht unbedingt bezeichnen (das ist für mich ganz klar "Der Anschlag"!), obwohl es mir gut gefallen hat. Interessante Geschehnisse und interessante Menschen in einem Weltuntergangsszenario, wenn auch Kings ältere Romane einen ziemlich Kitsch-Faktor haben. Der hält sich hier aber in Grenzen, im Vordergrund stehen die Geschichten rund um verschiedene Menschen und wie sie sich in einem quasi menschenleeren Amerika durchschlagen.


In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebender, die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mystische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, die Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste von Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit.

"The Stand", Stephen Kings Vision vom letzten Gefecht zwischen Gut und Böse, war bislang nur in einer stark gekürzten Version zugänglich. Die hier veröffentlichte Urfassung zeigt die Größe seines apokalyptischen Entwurfs. Manche nennen diesen Roman sein Meisterwerk!


Zuerst wollte ich mir die Version anhören, die schon Ewigkeiten auf meinem Computer darauf wartet, angehört zu werden.
Nachdem ich mir aber schon mehrere Stephen-King-Hörbücher angehört habe und total für den Sprecher David Nathan schwärme, der die meisten davon gelesen hat (und auch noch so einige andere), war ich total enttäuscht und fast schon soweit, dass ich mir irgendein Hörbuch besorge, das von ihm gelesen wird, egal was es ist 😍. Denn wenn David Nathan vorliest, dann transportiert er in seiner Stimme so viel, dass glaub ich jedes Buch toll wird!
So, genug geschwärmt, aus dem Teenager-Alter bin ich schon einige Zeit heraussen! *g*
Hab dann bei Youtube nach ihm gesucht und siehe da, er ist auch als die "deutsche Stimme Stephen Kings" bekannt! *freu* Und es gibt eine ungekürzte Version von "The Stand", die von ihm gelesen wird! *freu*freu*
So hatte ich ca. 54 Stunden Hörvergnügen - die meiste Zeit beim Häkeln, weil es zum Einschlafen ein bisschen zu "aufregend" war 😉.


Dienstag, 14. November 2017