Montag, 28. September 2015

Lily Pond

Endlich kann ich meinen fertigen Seerosenteich präsentieren:


Nach meiner eigenständigen Erweiterung ist er über 1,70 m groß geworden.

Neben meinen beiden Lieblingsquadraten aus den Anleitungen habe ich zusätzlich noch 2 Muster gemacht, die gut dazupassen.
Zuerst Wellen, damit kann man in einem Teich nichts falsch machen:




Als zweites Muster den Larksfoot Stitch, den ich schon sehr lange mal ausprobieren wollte:




Auch für die Umrandung hätte ich einige Alternativen gefunden, mein Favorit war zuerst, in den 3 Rosatönen jeweils eine Reihe Popcorn zu machen.
Dann habe mich doch für die etwas schlichtere Variante aus dem Original entschieden (die übrigens hier bei Stylecraft gemeinsam mit dem 8. Teil zu finden ist).

Das war meine erste Decke mit der Bravo, und ich muss sagen, ich mag diese Wolle =)
Mit Häkelnadel Nr. 4 optimal für Decken!


Verbraucht habe ich folgende Farben:
11 Knäuel Petrol
3 Knäuel Türkis
4 Knäuel Helltürkis
6 Knäuel Dunkelgrün
7 Knäuel Hellgrün
1 Knäuel Bordeaux
1 Knäuel Dunkelrosa
2 Knäuel Rosa
2 Knäuel Hellrosa
2 Knäuel Wollweiß
1 Knäuel Hellgelb

Natürlich ist ein bisschen was übrig geblieben, besonders Hellgelb kommt kaum zum Einsatz.


Eigentlich habe ich auch schon wieder jede Menge anderer Sachen fertiggehäkelt (einen langen Pulli, 2 Ponchos und 2 Loop-Schals!), aber noch keine Gelegenheit zum Fotografieren gehabt...  Entweder mein kleiner Cheffotograf steht grade nicht zur Verfügung, oder ich habe keine Lust, die Sachen anzuziehen, und wenn ich sie anhabe, dann ist es bereits dunkel und die Fotos würden nicht so gut werden...
Vielleicht kriegen wir ja einen schönen Altweibersommer, der zum Fotografieren einlädt =)


Freitag, 18. September 2015

H@bibi ~ kleine Meerjungfrau

Das Wollpaket ist wieder ruckzuck da gewesen, also konnte ich die kleine Meerjungfrau fertig machen:


Diese Version ist schon deutlich kleiner ausgefallen mit ca. 30 cm.



Gruppenfoto:


Die Schwanzflossen sind viel besser, wenn man sie so macht wie bei der kleinen Meerjungfrau. Bei der großen rollen sie sich dauernd ein, weil sie einfach zu dünn sind.



Und hier kommt die Anleitung:


H@bibi ~ kleine Meerjungfrau
  

Häkelnadel Nr. 3,5
Bravo   8193 (Lagune)      
(in der Anleitung Helltürkis)
            8308 (Meerblau)   
(in der Anleitung Dunkeltürkis)
            8302 (Wolke)        
(in der Anleitung Hellblau)
            8224 (Weiß)


V = verdoppeln (2 fM in eine Einstichstelle)
A= abnehmen (2 fM zusammen abmaschen)
x3 = Anzahl der Wiederholungen



Körper:

Beginne mit HELLTÜRKIS:

1.                 4
2.                 4
3.                 1, V, 1, V                 (6)   -> zu HELLBLAU wechseln
4.                 6   -> zu DUNKELTÜRKIS wechseln (immer nach jeder Runde die Farbe wechseln!)
5.                 2, V, 2, V                 (8)
6.                 8
7.                 3, V, 3, V                 (10)
8.                 10
9.                 4, V, 4, V                 (12)
10.             12
11.             5, V, 5, V                 (14)
12.             3, V, 6, V, 3            (16)
13.             16
14.             7, V, 7, V                 (18)
15.             4, V, 8, V, 4            (20)
16.             20
17.             9, V, 9, V                 (22)
18.             5, V, 10, V, 5          (24)
19.             (5, V) x4                  (28)
20.             28
21.             3, V, (6, V) x3, 3     (32)
22.             32
23.             15, V, 15, V            (34)
24.             8, V, 16, V, 8          (36)
25.             36
26.             17, V, 17, V            (38)
27.             38
28.             38
29.             38
30.             17, A, 17, A            (36)
31.             36
32.             36
33.             8, A, 16, A, 8          (34)
34.             34   -> zu WEISS wechseln
35.             15, A, 15, A            (32)
36.             32
37.             7, A, 14, A, 7          (30)
38.             30
39.             13, A, 13, A            (28)
40.             28
41.             6, A, 12, A, 6          (26)
42.             26
43.             11, A, 11, A            (24)
44.             24
45.             (6, A) x3                  (21)
46.             21
47.             (5, A) x3                  (18)
48.             18
49.             (4, A) x3                  (15)


Kopf:

In Weiß:

1.                 6
2.                 V x6                            (12)
3.                 (1, V) x6                      (18)
4.                 1, V, (2, V) x5, 1         (24)
5.                 (3, V) x6                      (30)
6.                 2, V, (4, V) x5, 2         (36)
7.                 36
8.                 36
9.                 36
10.             36
11.             36
12.             36
13.             2, A, (4, A) x5, 2         (30)
14.             (3, A) x6                      (24)
15.             1, A, (2, A) x5, 1         (18)
16.             (1, A) x6                      (12)
17.             A x6, Km, Lm, Faden gegenüber einfädeln und straff zuziehen.
Etwas verknoten und abschneiden (Faden wird nicht zum Annähen gebraucht.)


Mütze:

In Helltürkis:

1.                 6
2.                 12
3.                 (1, V) x6                      (18)
4.                 (2 Stb in eine Einstichstelle, 1 Masche überspringen, 1 fM) wiederholen bis Runde zu Ende   -> zu HELLBLAU wechseln
5.                 4 Stb. in die feste Masche, 1 Stb überspringen, 1 fM   -> zu HELLTÜRKIS wechseln
6.                 4 Stb. in die feste Masche, 1 fM in das 2. Stb.   -> zu DUNKELTÜRKIS wechseln
7.                 4 Stb. in die feste Masche, 1 fM in das 2. Stb.   -> zu HELLTÜRKIS wechseln
8.                 3 Stb. in die feste Masche, 1 fM in das 2. Stb.   -> zu HELLBLAU wechseln
9.                 3 Stb. in die feste Masche, 1 fM in das 2. Stb.   -> zu HELLTÜRKIS wechseln
10.             3 fM in das mittlere der 3 Stb., 3 fM zusammen abmaschen
11.             fM in jede Masche
12.             Km, Lm
Langen Faden lassen zum Annähen!

Eventuell noch einige hellblaue Fäden anknüpfen und kleine Zöpfe flechten.


Seestern:

In Gelb:

1.              10 fM
2.              *5 Lm, in die 2. Masche von der Nadel aus 1 Km, in die folgenden 3 Maschen jeweils 1 fM, 1 hStb und 1 Stb.
1 fM überspringen und mit 1 Km befestigen.*
Von * bis * 4x wiederholen.
1.           



Arme (2 Stück):

In Weiß:

1.                 6
2.                 (1, V) x3                      (9)
3.                 (2, V) x3                      (12)
4.                 6, 3 zus. abgem. Stb (=Daumen), 5  (12)
5.                 12
6.                 12
7.                 12
8.                 12
9.                 12
10.             12
11.             12
12.             12
13.             5, A, 5                         (11)
14.             11
15.             11
16.             11
17.             11
18.             4, A, 5                         (10)
19.             10
20.             10
21.             10
22.             10

Faden nicht zu kurz abschneiden zum Annähen!

Bei den Armen werden nur die Hände vorne fest ausgestopft. Etwa bis zur Hälfte ganz locker ein bisschen füllen.


Schwanzflosse (2 Stück):

In Helltürkis:

1.              4
2.              4
3.              V, 1, V, 1                      (6)
4.              6
5.              2, V, 2, V                      (8)
6.              3, V, 3, V                      (10)
7.              2, V, 4, V, 2                  (12)
8.              5, V, 5, V                      (14)
9.              5, A, 5, A                      (12)
10.          2, A, 4, A, 2                  (10)
11.          3, A, 3, A                      (8)
12.          2, A, 2, A                      (6)
13.          A (Km statt fM)

Die beiden Schwanzflossen am Anfang (weil der Spitz dort etwas länger ist als am Ende!) zusammennähen und unten am Körper annähen.



Kopf an den Körper annähen.
Mütze am Kopf annähen.
Augen annähen.
Arme annähen.
Schwanzflossen annähen.
Liebhaben.



Ich glaube, das war's jetzt erst mal mit selber geschriebenen Anleitungen. Irgendwie möchte ich gerne wieder mal ganz entspannt ein Amigurumi nach Anleitung häkeln, ohne dabei allzu viel mitdenken zu müssen ;-)